FANDOM


(Kategorien hinzufügen)
Zeile 63: Zeile 63:
 
[[Kategorie:Charakter aus Staffel 1]]
 
[[Kategorie:Charakter aus Staffel 1]]
 
[[Kategorie:Charakter aus Staffel 2]]
 
[[Kategorie:Charakter aus Staffel 2]]
[[Kategorie:Charakter aus Kurzfolgen]]
 
 
[[Kategorie:Erwachsen]]
 
[[Kategorie:Erwachsen]]
 
[[Kategorie:Familie Pines]]
 
[[Kategorie:Familie Pines]]
[[Kategorie:Vater]]
 
[[Kategorie:Nebenfigur]]
 
 
[[Kategorie:Nebencharakter]]
 
[[Kategorie:Nebencharakter]]

Version vom 11. August 2016, 22:53 Uhr


Filbrick Pines ist der Vater von Stan, Ford, und Shermy Pines, und der Urgroßvater von Dipper und Mabel.

Geschichte

Frühes Leben

Da Filbrick genervt von seinem Schwächlichen Sohn war, entschied er sich, ihn und seinen Bruder zum Boxtraining zu schicken, in der Hoffnung dass es die beiden stärken würde. Obwohl Stan vorerst annahm dass er es aus Hass tat, lernte er später dass er es nur aus Liebe getan hat, und wiederholte die selbe Taktik bei seinem Großneffen Dipper.

S2E12 Stanley wird rausgeschmissen

Filbrick schmeißt seinen Sohn raus.

Filbrick war äußerst beeindruckt, als er erfuhr das sein Sohn, Ford, ein wahres Genie sei, und er die Chance hätte auf das beste College in Amerika zu gehen, wo er sogar Millionär werden könnte. Leider ging das Perpetuum Mobile durch Stan kaputt, und ruinierte somit die Chancen seines Bruders. Filbrick nahm an, dass er es absichtlich getan hätte, und schmiss ihn aus ihrem Haus, da er ihrer Familie potentielle Millionen von Dollarn gekostet hatte. Er sagte, dass Stan erst wieder auftauchen könne, wenn er selber so einen Reichtum besitzen würde.

Staffel 1

S1E19 Filbrick nickt

Filbrick in Stans Erinnerung.

In "Gideon-Land (Teil 1)" taucht Filbrick in Stans Gedankenwelt auf, wo er seinem Sohn zufrieden beim Boxen zusieht.

Staffel 2

Filbrick taucht abermals in "Die Geschichte der zwei Stans" auf, wo Stan und Ford ihn in ihrer Geschichte erwähnen. Stan beschreibt ihn als "undurchdringbar wie ein Betonklotz, und nicht leicht beeindruckbar". (Siehe frühes Leben für mehr)

Persönlichkeit

Filbrick war ein ehrlicher und ernsthafter Mann weniger Worte, der nicht leicht zu beeindrucken war und nur das sagte, was auch nötig ist. Obwohl er seine Kinder liebte, zeigte er es ihnen nicht oft, tat aber sein bestes um die beiden abzuhärten. Es schien ihm wichtig zu sein viel Geld zu besitzen, wofür er sogar seinen eigenen Sohn raus schmiss.

Aussehen

Filbrick war ein robuster Mann. Er hatte stämmige Arme und dünne Beine und ein leicht erkennbares Spalt-Kinn. Auf seiner Wange befand sich ein Muttermal, er hatte hellbraune Haare und trug einen kleinen Schnurrbart. Normalerweise trug er eine braune Fedora, eine Sonnenbrille, und eine dunkelgelbe karierte Jacke. Unter dem Anzug trug er ein blaues Hemd mit einer weißen Krawatte, und eine braune Hose mit schwarzen Schuhen.

Sichtungen

Staffel 1

Staffel 2

Zitate

Ich bin nicht beeindruckt.
Ich bin beeindruckt!
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.